3D-Zeichenfläche


Die Möglichkeiten der 3D-Zeichenfläche

Mit dem Beispiel unter Beispiele -> Geraden und Ebenen -> Parallelogramm 2 lassen sich die Möglichkeiten erkunden.

Einstellungen des Koordinatensystems
Im linken Fenster unter 3D-Koordinatensysteme oder im rechten Fenster unter Koordinatensystem kann man zwischen drei Systemen wählen:
  1. Die x1x2-Ebene trennt den sichtbaren vom nicht sichtbaren Bereich. Nicht sichtbare Teile werden grau dargestellt.
  2. Alle Punkte mit negativen Koordinaten sind nicht sichtbar (grau). Die anderen Punkte sind sichtbar.
  3. Hier sind ebenfalls alle Punkte mit negativen Koordinaten nicht sichtbar (grau). Schaltet man die Box ein, sieht man, dass der Ursprung hinten unten in der Box zu finden ist. Im 2. System ist der Ursprung innerhalb der Box.
  • Das Koordinatengitter kann je 0,5 cm, je 1cm oder gar nicht gezeichnet werden.
  • Man kann vier Farben für das Gitter und die Box wählen.
  • Zahlen und Markierungen an den Achsen lassen sich ausblenden.
  • Das ganze Koordinatensystem mit den Hilfslinien kann ausgeblendet werden.
Maße des Koordinatensystems und Ursprung
  • Der Ursprung lässt sich im Modus "Ursprung" innerhalb der Box mit der Maus verschieben. Die Längen der Achsen passen sich automatisch an.
  • Mit den Längenangaben im Feld "Achsen" wird die Breite und Höhe der Zeichenfläche festgelegt. Die Längen der Achsen werden automatisch innerhalb der Box angepasst.
  • Mit den Schiebereglern lassen sich die Einheiten der Achsen je Zentimeter festlegen. Dabei sind die Einheiten der x1- und der x2-Achse gekoppelt.
Auf der nächsten Seite werden 3D-Punkte interaktiv erstellt und bearbeitet.

 
Wikipedia

Informationen bei Wikipedia zu Geschichte und Verbreitung des Programms

ZUM-Wiki

Ausführliche Informationen zum Programm beim ZUM-Wiki mit Materialien

MatheGrafix auf Mathe-CD

Internet- bibliothek für Schul- mathematik von Herrn Friedrich Buckel

MatheGrafix, Download bei heise Aktuellste Version bei heise.de:
  • portable Version (ausführbare Datei)
  • Setupdatei (englisch)
  • Setupdatei (deutsch)