Dreiecke, Parallelogramme und beliebige Vierecke (3D)


Dreiecke und Vierecke (3D) werden erstellt

Ab Version 10.2 lassen sich Dreiecke, Parallelogramme und beliebige Vierecke (in einer Ebene) mit einem Assistenten erstellen:
  • Im Feld "1. Interaktiv zeichnen" öffnet man den Assistenten für Flächen.
  • Die Funktionsweise des Assistenten sieht man am besten, indem man auf den Button "Beispielzahlen einfügen" klickt: In den Eingabefeldern werden die Koordinaten und die Beschriftung der Punkte eingetragen.
  • Die gewünschte Fläche (Dreiecke, Parallelogramm, beliebiges Viereck) wählt man über die Tabs.
  • Mit den Buttons rechts neben den Koordinaten wählt man die Position der Beschriftung oder blendet den Punkt ganz aus.
  • Im linken Teil des Dialogs kann man die Schriftgröße und das Farbschema verändern. Die grünen Hilfslinien zu den Punkten lassen sich hier ausblenden.
  • Im Feld "Verwendete Fläche" wählt man den Speicherplatz der gezeichneten Fläche (hier wurde der 1. Speicherplatz verwendet).
  • Bei allen Änderungen wird die Fläche sofort aktualisiert und neu gezeichnet. Das kann man unterbinden mit einem Klick auf den Button "Sofort zeichnen". Man muss dann allerdings mit einem Klick auf den Button "Zeichnen" selbst dafür sorgen, dass die Zeichnung aktualisiert wird.
  • Zur weiteren Bearbeitung der Fläche klickt man auf den Button "Fläche bearbeiten" oder auf den Eintrag in der Statuszeile des rechten Fensters. Es öffnet sich der Bearbeitungsdialog.

Dreiecke und Vierecke (3D) werden bearbeitet

  • Ist der Bearbeitungsdialog noch nicht geöffnet, klickt man im Feld "2. Bearbeiten" auf den Button "Dreiecke 3D" oder "Vierecke 3D".
  • Sind noch keine Punkte eingetragen, findet man im Dialog weitere Beispiele für Dreiecke und Parallelogramme.
  • Aus einem Dreieck lässt sich ein Parallelogramm machen und umgekehrt. Hier sieht man, dass der vierte Punkt des Parallelogramms von MatheGrafix berechnet wird. Neu ab Version 10.2 ist die Möglichkeit, beliebige Vierecke zu zeichnen: Dazu markiert man unter "Parallelogramm" das Kästchen "bel. Viereck". Gibt man nun den 4. Punkt ein, muss er in einer Ebene mit den anderen 3 Punkten liegen!
  • Man kann wählen, ob die Eckpunkte der Flächen mit 3D-Hilfslinien oder freischwebend ohne 3D-Hilfslinien dargestellt werden.
  • Mit einem Klick auf die Buttons mit dem Doppelpfeil im blauen Kreis kann man die Orte für die Beschriftung der Punkte und Linien auf jeweils die andere Seite wechseln.
Im nächsten Punkt werden mit Hilfe eines Assistenten Ebenen erstellt und bearbeitet.

 
Wikipedia

Informationen bei Wikipedia zu Geschichte und Verbreitung des Programms

ZUM-Wiki

Ausführliche Informationen zum Programm beim ZUM-Wiki mit Materialien

MatheGrafix auf Mathe-CD

Internet- bibliothek für Schul- mathematik von Herrn Friedrich Buckel

MatheGrafix, Download bei heise Aktuellste Version bei heise.de:
  • portable Version (ausführbare Datei)
  • Setupdatei (englisch)
  • Setupdatei (deutsch)