Funktionsgleichung erstellen


Die Funktionsgleichungen  y = 2x+3  und    werden erstellt

Mit MatheGrafix lassen sich bis zu 9 verschiedene Graphen darstellen.
Der Name der Funktion und der Name der Variablen sind frei wählbar, also kann man f(x) = x oder g(t) = t schreiben und erhält den gleichen Graphen.
Der Graph wird schon während der Eingabe gezeichnet. Dies führt dazu, dass sich seine Form bis zur endgültigen Eingabe ständig verändert.

Grundregeln

Regel Standard MatheGrafix         
Alle Malzeichen müssen geschrieben werden. 2x
3(1-x)
2*x
3*(1-x)
"Geteilt" wird mit dem Zeichen "Schrägstrich" geschrieben. 2 : 4
x : (7-x)
2 / 4
x / (7-x)
Der Bruchstrich wird auch mit dem Zeichen "Schrägstrich" geschrieben. Allerdings muss man oft noch Klammern um Zähler und Nenner setzen.
3 / 8
Potenzen werden mit dem Zeichen  ^  geschrieben.
x^2
exp(1)^²
Die Variable der Funktion muss angegeben werden. y = 2x y(x) = 2*x
Beispiel (1+3*x) / (3*(1-x)^2)
Jetzt können die Graphen zu den Funktionsgleichungen  y = 2x+3  und    gezeichnet werden.

Aufgabe: Folgende Änderungen sollen an der ersten Funktion durchgeführt werden:
  1. Änderung des Zeichenbereichs (Definitionsbereich) x von -2 bis +1,
  2. Farbe grün,
  3. etwas breitere Gerade und
  4. Verschiebung des Ursprungs.
DownloadHier ist das fertige Beispiel zum Downloaden.

Als eine gute Hilfe bei der Eingabe einer Funktionsgleichung erweist sich die Bibliothek, das wird im Video "Verwenden der Bibliothek" gezeigt.

 
Wikipedia

Informationen bei Wikipedia zu Geschichte und Verbreitung des Programms

ZUM-Wiki

Ausführliche Informationen zum Programm beim ZUM-Wiki mit Materialien

Mathe-CD

Internet- bibliothek für Schul- mathematik von Herrn Friedrich Buckel

MatheGrafix, Download bei heise Aktuellste Version bei heise.de:
  • portable Version (ausführbare Datei)
  • Setupdatei (englisch)
  • Setupdatei (deutsch)