3D-Funktionen


Darstellen einer 3D-Funktion


Die Sattelfläche f(x,y) = x2- y2 wird gezeichnet

Unter Funktionen klickt man auf den Button für die 3D-Darstellung.
Nun trägt man im Eingabefeld f(x,y) = x^2 - y^2 ein.
Im rechten Fenster stellt man den Bereich für die 3. Achse "f(x,y)" von -11 bis 11 ein.

Theorie: Für einen Punkt der xy-Ebene wird das mit der Funktionsgleichung f(x,y) berechnete Ergebnis in der Höhe aufgetragen. Die berechneten Punkte werden verbunden und die so enstandene Fläche wird eingefärbt. Die Rasterung der Punkte ist einstellbar.
Mit der Tracefunktion kann man die Mitte einer Rasterfläche in der Statuszeile ablesen.

Unter "Eigenschaften Graph: 1." findet man die Farbeinstellungen: 2 oder 3 Farben und die Farbdichte.

Im Fenster rechts kann man noch weitere Anpassungen vornehmen:
  • Größe des Würfels (Zoom Würfel)
  • Höhe des Graphen (Zoom 3. Achse)
  • Verschieben des Graphen im Würfel in Richtung der 3. Achse
  • Startposition (schräg, genau von vorn, genau von oben)
  • Rotation (nach rechts, nach unten, schräg, schneller)
  • Ausblenden des Würfels
Export: In der Menüleiste des linken Fensters öffnet man unter Export den Export-Dialog. Unter dem Tab "Speichern als Bilddatei" lassen sich verschiedene Auflösungen und Dateiformate wählen.

In der Menüleiste unter "Beispiele" findet man eine Pyramide, ein Kreuz, Berg und Tal, eine Windmühle und noch viele andere Beispiele.

Bei der Erstellung der 3D-Funktion gelten die Regeln von Punkt 1: "Funktionsgleichung erstellen" und Punkt 2: "Funktionenschar" (siehe rechts).

 
Wikipedia

Informationen bei Wikipedia zu Geschichte und Verbreitung des Programms

ZUM-Wiki

Ausführliche Informationen zum Programm beim ZUM-Wiki mit Materialien

MatheGrafix auf Mathe-CD

Internet- bibliothek für Schul- mathematik von Herrn Friedrich Buckel

MatheGrafix, Download bei heise Aktuellste Version bei heise.de:
  • portable Version (ausführbare Datei)
  • Setupdatei (englisch)
  • Setupdatei (deutsch)